Donnerstag, 24. Mai 2018, 08:07 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Saisho Akira Weiblich

Taki no Oni

Beiträge: 196

Warnungen: 0
Verwarnungen: 1
Verwarnungen anzeigen

Geburtstag: 13. Oktober 1979 (38)

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Taki

Beruf: Oinin (Jounin)

9 Auszeichungen

Themenstarter Themenstarter

1

Montag, 13. Februar 2012, 16:04

Akumas Zelle

Es war früher Vormittag, als Akira ihre Augen aufschlug. Sie fühlte sich auf positive weise erschöpft, obwohl sie ein paar Stunden geschlafen hatte. Mit einem lächeln auf den Lippen drehte sich Akira zu Seite und glitt von dem Mann herab, auf dem sie erwacht war. “Das sollten wir unbedingt wiederholen…“ säuselte sie und drückte dem Festgesetzen Nuke, der die lange Nacht nicht so gut weggesteckt hatte wie die Saisho, einen Kuss auf die Lippen. “Ich freu mich schon drauf…“ schnell zog sie ihre Sache über und verließ die Zelle. Akira hatte ihre Phasen in der Vergangenheit genossen, so lange sie gedauert hatte und danach immer bereut. Doch seit sie diese Phasen mit Akuma verbrachte, konnte sie sie wirklich guten Gewissens genießen. Fröhlich streckte sie sich während sie durch den Gang ging. Nach einer solchen Nacht würde sie in diesem Tag nicht mehr viel tun. Vielleicht die Familie besuchen. Leicht zog sie an ihrem Oberteil, dass an ihrem verschwitzen Körper klebte. “Ziemlich unsexy so verschwitzt zu sein. Und ziemlich widerlich noch dazu, wenn man so rumläuft.“ seufzte sie dann mit angewidertem unterton “Am besten nehm ich zuhause erst einmal ein Bad bevor ich mich an was anderes mache …“ seufzte sie und machte sich auf den Heimweg.

Akiras Haus>>
Steckbrief Akira | | | Akiras Füchse

Und was verheimlichst du?

"Akira spricht."
(Stimme hat Vor- und Nachhall)
'Akira denkt.'

Ich bin auch:
Fushou Akuryou (2. Char)
Daichi Raiu (3. Char)
Shiraha Karasu (4. Char)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Saisho Akira« (21. August 2012, 19:05)

  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 29

Geburtstag: 11. März 1979 (39)

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Unabhängig

Beruf: A-Rang Nuke-Nin

6 Auszeichungen

2

Sonntag, 29. Juli 2012, 11:49

Nach einer fuerigen Nacht mit seinem weltlichen Gegenstück, wachte der gefangene Nuke-Nin Takigakures mit schmerzenden Gliedmaßen auf. Seine Arme fühlten sich an, als seien sie aus Blei und von seinem Rücken, der aussah, als ob man daran ein Jibaku Fuda gezündet hätte, gar nicht zu sprechen. Ein einziger Lichtblick erschien Akuma, der sich wie nach einem Daiyon Shoumon Einsatz fühlte, jedoch beim Aufwachen: Es war Akira, welche noch auf seiner Brust schlief.
'Diese Frau... ist das beste Training, das ich je hatte...', dachte er sich schmunzelnd.
Instinktiv versuchte er seine Arme um sie zu legen, was sich jedoch als schwieriger als erwartet herausstellte. Er war noch zu erschöpft von dieser Begegnung intimer Natur. Zu dumm, dass diese Phasen gerade die Muskeln beanspruchte, die Akuma sonst nie in seinem Leben trainierte - oder wenn, dann nur ein mal alle paar Jahre. Zudem musste die Taki-Kunoichi auch direkt das volle Programm von mehreren Stunden genießen, was Akuma noch viel stärker forderte... aber auch gut gefiel, schließlich war ihm dieses Vergnügen nicht sehr oft gegönnt worden, vor allem nicht von einem Menschen, für den Akuma dieses Gefühl empfand, welches für ihn völlig neu war.
Als die Rothaarige kurz darauf aufwachte und sich von ihm herunterwälzte, atmete Akuma tief durch. "Den Gegner, der nach solche einem Training noch eine Chance gegen mich hat, will ich sehen.", scherzte er, während er die Kunoichi grinsend ansah. "Komm so oft Du möchtest. Du weißt ja, wo Du mich findest.", scherzte er weiter und genoss die letzten Momente von Akiras Nähe, bevor sie sich leider schon wieder auf den Weg aus seiner Zelle heraus machen musste.

Es vergingen einige Minuten, seit die Oi-Nin aus der Zelle verschwunden war und auch Akuma wollte sich darauf hin der täglichen Körperhygiene zuwenden - was gerade jetzt bitter nötig war. Er schritt zur Tür und klopfte drei Mal mit der Faust gegen die solide Stahltür, welche selbst für Akuma in seiner Situation tatsächlich ein Hindernis darstellte. "Hey, Amyu-san. Ich will duschen. ", rief er dem Wächter, mit dem er sich in letzter Zeit öfters unterhalten hatte, durch die Sicherheitstür zu. Die Reaktion folgte relativ schnell, wie mittlerweile schon recht üblich und mit einem lauten Schleifgeräusch schon der Wärter die Tür nach innen hin auf. Akuma halt ihm leicht nach und zeigte auch aus formalen Gründen, dass die Chakrafessel noch sicher auf seinem Bauch befestigt war.
"In Ordnung... Heilige... was ist denn mit Dir passiert?", antwortete er und fragte leicht erschrocken bezüglich der etlichen Kratzspuren an seinen Seiten und seinem Rücken nach. "Frag lieber nicht. Damit sparst Du ne Menge Papierkram.", erklärte der Nuke-Nin kurz. "Verstehe... Könntest Du dich heute beim duschen vielleicht ein wenig beeilen? Ich würde nämlich gern die Wachablösung vorziehen, weil meine Frau heute Geburtstag hat.", fragte der Amyu den Nuke-Nin.
"Dass Du mich das überhaupt fragen brauchst?"
"Es ist eigentlich gegen die Regeln, von daher muss alles andere in Ordnung sein."
"Verstehe... Wenns denn sein muss."
Amyu nickte mit einem Lächeln und Akuma zuckte die Schultern hoch, obwohl er innerlich eigentlich zufrieden mit der Gesamtsituation war. Eine kühle Dusche... das war genau, was Akuma gerade brauchte, vor allem um das Blut der ganzen Kratzer abzuwaschen. Nach der Dusche wollte Akuma sich erst einmal aufs Ohr hauen, so lange, bis Akira wieder bei ihm war...

OOC: Tut mir leid, dass es so lange gedauert hatte. War nie zum Posten gekommen, da ich zu viel fürs Refrendariat zu tun hatte und Unterrichtsvorbereitungen für nach den Ferien machen musste. Bin jetzt aber erst einmal für die nächsten 3 Monate nach den Ferien versorgt, von daher kannst Du eine höhere Postfrequenz erwarten.

Ware wa Shura nari... Hahaha!!
Bingo-Buch Eintrag
"Sprechen" 'Denken'
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen