Montag, 19. November 2018, 17:44 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Shiraha Karasu Weiblich

Fröhlicher Wirbelwind

Beiträge: 145

Geburtstag: 28. Februar 1991 (27)

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Suna-Gakure

Beruf: Chuunin

2 Auszeichungen

Themenstarter Themenstarter

1

Samstag, 4. März 2017, 22:20

Teenie WG

Wie für Suna-Gakure üblich ist auch Fenis und Karas Haus ein Kuppelbau. Dabei handelt es sich um ein recht großes Haus, bedenkt man, dass darin nur zwei Personen leben.
Das Haus besteht dabei aus sechs Räumen. Darunter drei Schlafzimmer, ein sehr großes Wohn und Esszimmer, ein Trainingsraum mit eingebautem Waffenlager und eine Küche. Zusätzlich gibt es noch ein großzügiges Bad, in dem (zusätzlich zur üblichen Ausstattung) neben einer Dusche sogar eine Badewanne zu finden ist, welche einer Familie zum gemeinsamen baden genügen würde. Das Gebäude ist vollständig unterkellert. Im Kühlen Keller befinden sich dabei neben Lagermöglichkeiten ein Kaltwasserspeicher und eine Vorratskammer. Im nur über eine Luke zugänglichen Obergeschoss findet sich die Warmwasseranlage des Hauses. Diese nutzt die heiße Sonne am Tag um einen Wasserspeicher zu erwärmen der sich ebenfalls dort oben befindet. Ein schöner Nebeneffekt dieser Bauweise ist eine Angenehme Temperatur im inneren des Hauses.

Die Ausstattung des Hauses ist ebenso ansprechend, wie unpersönlich. Dies fällt wohl am meisten bei den drei Schlafzimmern auf, welche allesamt identisch ausgestattet sind. Ein Bett groß genug um drei Personen Platz zu bieten, dazu eine Schrankwand samt raumhohem Spiegel und zwei Nachttische samt Nachttischlampen. Die Schlafzimmer sind dabei als einzige Räume mit Teppichboden ausgelegt.

Das gesamte Haus ist in warmen Erd. Und Rottönen gehalten. Die einzige Ausnahme hierbei bildet das Badezimmer. Dieses wird vor allem durch die vielen blau und weiß-töne geprägt und besticht ein großes Mosaik, welches einen riesigen Wasserfall, umgeben von Felsen und Bäumen abbildet. (Das Bad weist übrigens einen für Suna typischen technischen Clou auf. Da Wasser zwar nicht Mangelware, jedoch trotzdem sehr wertvoll ist, wird das Abwasser der Dusche durch verschiedene aus Sand und Gestein bestehende Filter geleitet und dann wieder nach oben gepumpt. Auf diese Weise ist das Duschsystem ein fast geschlossener Kreislauf, bei dem lediglich die Filter einmal im Jahr ersetzt werden müssen.) Gerade die Anlehnung dabei an das Bad in Karas altem zuhause macht diesen Raum zum einzigen Raum mit „Persönlicher Note“

<< Sunagakure Hospital

Als Karasu das Haus betrat, staunte sie nicht schlecht. „Wow … da hat sich jemand nicht lumpen lassen…“ murmelte sie, während sie durch die Räume ihres neuen Zuhauses stromerte. In einem der Schlafzimmer blieb sie stehen. „Sag mal … wie sehr sollst du mir eigentlich auf die Pelle rücken? Reicht gleiches Haus oder teilen wir nicht nur den Tisch sondern auch das Bett ab jetzt?“ fragte sie. Sie hielt noch immer das Packet in ihrer Hand, welches sie aus dem Krankenhaus mitgenommen hatte.
Kara | Kara's Jutsu
Themes/Steckbrief
Log

Und wer glaubt an dich?

"Kara spricht."
'Kara denkt.'

Ich bin auch:
Saisho Akira (1. Char)
Fushou Akuryou (2. Char)
Daichi Raiu (3. Char)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Shiraha Karasu« (5. März 2017, 16:44)

  • Zum Seitenanfang

Koketsu Fenikkusu Männlich

Jigoku no Tsubasa

Beiträge: 74

Geschlecht: Männlich

0 Auszeichungen

2

Sonntag, 5. März 2017, 16:43

--> Sunagakure Hospital

Im Inneren des Hauses angekommen, konnte Fenikkusu nicht anders, als ein verblüfftes „Wow“ von sich zu geben. Im Vergleich zu ihrer neuen Bleibe war ihre vorherige Wohnung, in der sie aufgewachsen war, ein mehr als bescheidenes Erdloch. ‘So lebt man also als Enkelin der Kage… Hier drin könnte man sich auf der Suche nach dem Klo verlaufen‘, ging es ihr durch den Kopf, während sie mit Kara die Räumlichkeiten erkundete. Diese hielt in einem der Schlafzimmer inne und wandte sich an Fenikkusu. „Sag mal… Wie sehr sollst du mir eigentlich auf die Pelle rücken? Reicht gleiches Haus oder teilen wir nicht nur den Tisch sondern auch das Bett ab jetzt?“, fragte sie, woraufhin Fenikkusu einen kleinen Schritt zurück tat und errötete. ‘Groß genug wäre es ja…‘, dachte sie kurz, verwarf den Gedanken aber mit einem leichten Kopfschütteln. War das wirklich eine ernste Frage? So langsam hatte die Chuunin den Eindruck, dass Kara nur mit ihr Spielchen zu spielen versuchte. Darauf sollte sie als „Aufpasserin“ aber wahrscheinlich nicht eingehen. „Gleiches Haus reicht vollkommen“, antwortete Fenikkusu mit einem Lächeln, „Irgendwo müssten auch meine Sachen schon herumstehen.“ Vor einigen Tagen hatten ein paar Shinobi ihre nötigen Habseligkeiten bei ihr Zuhause abgeholt und sie hoffentlich irgendwo im Haus abgestellt. Sie wandte sich von Kara ab und ging in ein anderes Schlafzimmer. Sobald sie mit dem Rücken zu Kara stand, atmete sie einmal tief durch. ‘Komm schon, Fenikkusu, konzentrier‘ dich. Genau genommen ist das immer noch eine Mission!‘

In einem der anderen Schlafzimmer wurde Fenikkusu auch fündig. Zwei kleine Kisten mit Kleidung, Ausrüstung und anderem standen in einem ebenso riesigen Zimmer neben einem ebenso riesigen Bett. Für einen Moment hatte sie ernsthafte Zweifel daran, dass das Haus wirklich nur für sie alleine war – Es war alles so überdimensioniert. Als würden gleich noch fünf weitere Mitbewohner hineinschneien. Zögerlich ging Fenikkusu auf ihre Habseligkeiten zu und wagte einen Blick in die Kisten. Es war nicht viel, aber alles schien da zu sein. ‘Eh, Auspacken kann ich auch, wenn ich was brauch‘…, dachte sie und ging wieder zurück zu Kara. „Das Haus ist echt riesig… Hast du alles, was du brauchst in dem Paket oder müssen wir noch etwas besorgen?“
When the flames settle, we shall see who stands.
Steckbrief || Jutsu || Feni, Scorp-Mistress! || Logbuch
  • Zum Seitenanfang

Shiraha Karasu Weiblich

Fröhlicher Wirbelwind

Beiträge: 145

Geburtstag: 28. Februar 1991 (27)

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Suna-Gakure

Beruf: Chuunin

2 Auszeichungen

Themenstarter Themenstarter

3

Sonntag, 5. März 2017, 21:34

Neugierig betrachtete Kara wie Fenikkusu die Kisten mit ihren Habseligkeiten überprüfte. „Also genau genommen hab ich nichts außer ein paar Waffen. Also sollte ich mich wohl um Kleider bemühen. Ich denke, das wäre das wichtigste … vorerst.“ ‚Sie hat weniger Sachen, als ich vermutet hätte…‘ „Wie sieht‘s mit dir aus? Hast du alles was du brauchst?“ Wenige Minuten später waren sie durch die Wohnung gestromert und hatten sich alles angesehen. Sie waren schließlich Wohnzimmer des Hauses gelandet und hatten es sich mit etwas zu trinken auf der Couch gemütlich gemacht. „Ich weiß nicht ob die Frage jetzt irgendwie unangebracht ist, aber wo hast du bisher gelebt?“ fragte sie. Im selben Augenblick kam sie sich blöd vor für diese Frage. „Du musst mir nicht antworten wenn du nicht willst.“ Erklärte sie verlegen. „Ich würde nur gern etwas mehr über dich erfahren. Ich bin auch gerne bereit dir deine Fragen zu beantworten … soweit ich das kann.“ Verlegen strich sie sich eine Strähne aus dem Gesicht. „Iiiiich … rede ein bisschen viel, oder? Entschuldige bitte. Ich bin mit dem ganzen hier ziemlich überfordert um ehrlich zu sein. Das hier ist ziemlich toll … es ist bei weitem mehr als ich früher hatte, aber es ist kein Zuhause. Dieses ganze Dorf ist mir noch immer ziemlich Fremd und jetzt ist die einzige Person der ich wirklich vertraut habe weg und…“ kurz stockte sie „… und das macht mich grade ziemlich kirre. Sei mir nicht böse wenn ich das so sage, aber ich brauch grade keinen Beschützer. Ich brauche eine Freundin. Jemanden bei dem ich mich ausheulen kann, bei dem ich mich verkriechen kann, mit dem ich Spaß haben und mit dem ich Unsinn anstellen kann.“ Leicht atmete Kara durch „Und ich rede grade ziemlich ohne Punkt und Komma. Tut mir leid… ich … bin wohl so wenn ich nervös bin…“
Kara | Kara's Jutsu
Themes/Steckbrief
Log

Und wer glaubt an dich?

"Kara spricht."
'Kara denkt.'

Ich bin auch:
Saisho Akira (1. Char)
Fushou Akuryou (2. Char)
Daichi Raiu (3. Char)
  • Zum Seitenanfang

Koketsu Fenikkusu Männlich

Jigoku no Tsubasa

Beiträge: 74

Geschlecht: Männlich

0 Auszeichungen

4

Montag, 6. März 2017, 01:44

Nachdem sie das Haus gründlich erkundet hatten, hatten sich die beiden Chuunin auf der Couch im Wohnzimmer eingefunden. Kara stellte eine unschuldige Frage – wo Fenikkusu bisher gewohnt hatte – und brach dabei gleich in einen wasserfallähnlichen Schauer von Worten aus. Dabei offenbarte sie auch, dass sie mich momentan alleine fühlte und eher eine Freundin als eine Beschützerin bräuchte. „Keine Sorge“, versicherte Fenikkusu mit einem Zwinkern, „Ich kann ja wohl schlecht Nein, sagen oder? Außer vielleicht das mit dem Unsinn… Zumindest nicht zu großen.“ Diese Mission schien immer interessanter zu werden. Sie hatte eigentlich einen eher ruhigen und langweiligen Bewachungsauftrag erwartet, aber momentan sah es nach einigem mehr als das aus.

Nach einer kurzen Pause, in der Fenikkusu an ihrem Getränk nippte, beantwortete sie die ursprüngliche Frage: „Vorher habe ich mit meinem Vater und meinem Halbbruder gewohnt – auch um einiges kleiner und bescheidener als das alles hier“ – Sie machte eine ausschweifende Geste mit ihren Armen - „Schon als ich noch klein war konnte mein Vater nicht mehr arbeiten, weil… Naja, wir mussten halt sehen, wie wir dann über die Runden kamen.“ Für einen Moment hielt sie nachdenklich inne. „Ich habe noch nie auf einem so weichen Bett wie diesen hier geschlafen, glaube ich“, fügte sie anschließend grinsend hinzu.

„So, wenn ich dann dran bin, habe ich auch eine Frage – mehrere sogar“, sagte Fenikkusu, nachdem sie Karas erste Fragerunde gewissenhaft beantwortet hatte. „Was ist dir denn genau widerfahren? Und wie gut hast du dich bisher erholt? Ich kann mir kaum vorstellen, wie schwer es sein musst, alles wieder neu zu lernen. Inklusive, wer man eigentlich ist oder war.“
When the flames settle, we shall see who stands.
Steckbrief || Jutsu || Feni, Scorp-Mistress! || Logbuch
  • Zum Seitenanfang

Shiraha Karasu Weiblich

Fröhlicher Wirbelwind

Beiträge: 145

Geburtstag: 28. Februar 1991 (27)

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Suna-Gakure

Beruf: Chuunin

2 Auszeichungen

Themenstarter Themenstarter

5

Montag, 6. März 2017, 22:19

Nachdenklich betrachtete Karasu ihre Begleiterin. ‚Sie hat also Familie…‘ „Um ehrlich zu sein, so ganz klar was wirklich passiert ist bin ich mir noch gar nicht. Ich weiß vor allem aus Berichten von meinem alten Leben. Ich war früher wohl eine recht eigensinnige, wenn auch durchschnittliche Kunoichi, bevor ich bei einer Mission mitsamt einer Bank in einem Dorf in der Nähe in die Luft gejagt wurde…“ Einen Moment hielt Kara inne und Trank einen Schluck. „Was folgte war ein dunkler Kerker, falsche Erinnerungen und…“ ‚…Folter in einem Genjutsu…‘ leicht räusperte sich Kara „Jedenfalls wurde ich vor kurzem zurückgeholt und seit dem arbeite ich daran mein Gedächtnis wieder auf die Reihe zu bekommen.“ Leise lachte sie „Und die Tatsache zu verarbeiten, dass ich die Enkelin der Kage bin, was ich offensichtlich vor meinem Verschwinden NICHT wusste…“ Nachdenklich stellte sie ihre Tasse auf den Tisch zurück „Es muss schön sein eine Familie zu haben. Fällt dir sicher schwer dich so lange von ihnen zu trennen oder? Immerhin, auch wenn du noch im Dorf bist, wirst du sie jetzt eine ganze Zeit lang nicht sehen…“ fragte sie dann und betrachtete nachdenklich ihre Tasse. ‚Eine Familie bleibt wohl ein unerfüllbarer Traum. Als Enkelin der Kage werde ich wohl weiter im Brennpunkt stehen. Jeder der sich mit mir sehen lässt ist in Gefahr…‘
Kara | Kara's Jutsu
Themes/Steckbrief
Log

Und wer glaubt an dich?

"Kara spricht."
'Kara denkt.'

Ich bin auch:
Saisho Akira (1. Char)
Fushou Akuryou (2. Char)
Daichi Raiu (3. Char)
  • Zum Seitenanfang

Koketsu Fenikkusu Männlich

Jigoku no Tsubasa

Beiträge: 74

Geschlecht: Männlich

0 Auszeichungen

6

Dienstag, 7. März 2017, 00:19

’Das muss eine der surrealsten Erfahrungen sein, Berichte über einen selbst zu lesen, bei denen man sich nicht einmal selber wiedererkennt…’, ging es Fenikkusu durch den Kopf, während sie Kara aufmerksam zuhörte. Die Arme wurde also nicht nur während einer Mission beinahe in die Luft gejagt worden, sondern dabei noch entführt und verschleppt. Was ihr danach wiederfahr, musste so entsetzlich gewesen sein, dass Fenikkusu sich nicht einmal erlaubte, es sich vorzustellen. Was sie danach hörte, machte sie jedoch stutzig. „Du… Du wusstest vorher nicht, dass du die Enkelin der Kazekage bist?“, fragte sie erstaunt. „Das muss vielleicht ein Schock gewesen sein“, fügte sie noch hinzu und kicherte.

Als Kara allerdings weiterhin beim Thema Familie blieb und dabei auf sie zurückkam, fühlte sich Fenikkusu plötzlich so, als hätte sie einen Kloß im Hals. Sie hatte eigentlich nicht erwartet, gleich am ersten Tag über so ernste Themen zu reden und Kara kannte sie kaum – Aber wenn sie wirklich eine Freundin suchte, so dachte Fenikkusu, war es wichtig, dass sie ehrlich war. Sie schluckte mühsam und schüttelte den Kopf. „Eine Familie ist auch nur so gut wie die Menschen in ihr“, gestand sie, während sie geistesabwesend in ihre Tasse starrte. „Insofern bin ich sogar froh, eine gute Ausrede zu haben, um für eine Zeit fernzubleiben. Da sind Freundschaften einfacher. Niemand fragt sich, wieso du schlechte nicht einfach abbrichst“, erklärte sie und zwang sich ein Lächeln auf die Lippen.
„Aber genug davon“, sagte sie schlussendlich, sprang vom Sofa auf und trank ihr Getränk aus, „Wenden wir uns den schöneren Sachen zu… Wo willst du einkaufen gehen?“

--> Marktstraße
When the flames settle, we shall see who stands.
Steckbrief || Jutsu || Feni, Scorp-Mistress! || Logbuch

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Koketsu Fenikkusu« (21. Mai 2017, 23:44)

  • Zum Seitenanfang

Shiraha Karasu Weiblich

Fröhlicher Wirbelwind

Beiträge: 145

Geburtstag: 28. Februar 1991 (27)

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Suna-Gakure

Beruf: Chuunin

2 Auszeichungen

Themenstarter Themenstarter

7

Mittwoch, 8. März 2017, 00:11

Kurz lachte Kara auf. „Meine Mutter…“ leicht schüttelte sie den Kopf. „Sie und Großmutter hatten sich darüber zerstritten, ob man Suna-Gakure und die eigene Stärke über die Familie stellen sollte. Großmutter stellt Suna-Gakure über alles andere. Für meine Mutter war die Familie wichtiger. Sie verleugnete Großmutter und nahm eine neue Identität an. Sie dachte wohl es wäre das Beste für mich…'Gott ich jammere deutlich zu viel herum. Es ist wie es ist...' Kara seufzte theatralisch. „Aber du hast recht. Wir sollten uns nicht gleich am ersten Tag in Depressionen stürzen. Wir sollten Kleider shoppen gehen. Ich brauche so ziemlich alles an Kleidern. Von Freizeit über Missionskleidung bis hin zu Unterwäsche brauch ich alles neu. Und ehrlich gesagt kenn ich in diesem Dorf kein einziges Geschäft.“ Mit ein paar schnellen Schritten war Kara bei Fenikkusu und nahm ihre Hand „Aber ich kenn da jemanden, der mir das sicher gerne alles zeigt…“ erklärte sie lächelnd. In diesem Augenblick wirkte sie wie ein echter Teenager. Wie jemand, dessen größte Sorge, der leere Kleiderschrank darstellte. Lachend zog sie Fenikkusu auf die Beine und verbeugte sich dann leicht „Bitte kümmere dich gut um mich Fenikkusu-chan“ erklärte sie, ehe die beiden Mädchen die Wohnung verließen.

Marktstraße >>
Kara | Kara's Jutsu
Themes/Steckbrief
Log

Und wer glaubt an dich?

"Kara spricht."
'Kara denkt.'

Ich bin auch:
Saisho Akira (1. Char)
Fushou Akuryou (2. Char)
Daichi Raiu (3. Char)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Shiraha Karasu« (17. Mai 2017, 20:45)

  • Zum Seitenanfang

Koketsu Fenikkusu Männlich

Jigoku no Tsubasa

Beiträge: 74

Geschlecht: Männlich

0 Auszeichungen

8

Sonntag, 21. Mai 2017, 23:45

--> Dünenfeld

Auf Fenikkusus Frage hin schilderte Kara, wie lange sie in Gefangenschaft verbracht hat, während die beiden auf dem Weg zurück nach Hause waren. ‘Ein ganzes Jahr? Unvorstellbar, so lange gefangen zu sein… Es muss sich wie eine Ewigkeit anfühlen‘, mutmaßte Fenikkusu, etwas aus der Fassung von jenem Gedankengang, und verfiel in nachdenkliche Stille. Ein paar Momente später erwähnte Kara, dass sie Hilfe beim Baden brauchen würde und dass sie ihr etwas zeigen würde, unter der Bedingung, dass sie es für sich behält. „Versprochen“, erwiderte Fenikkusu mit einem sanften Lächeln.

Zuhause angekommen verschwendeten die beiden Kunoichi keine Zeit und nahmen sogleich das geplante Bad. Gegenüber sitzend begutachtete Fenikkusu die vernarbte Haut an Karas Handgelenken, während diese erklärte, woher die verschiedenen Verletzungen kamen – die Ursache von mancher dieser Verletzungen kannte sie auch nur aus Berichten von anderen. Als sie erzählte, woher die Narbe auf ihrer Brust kam, erinnerte sich Fenikkusu an ihr altes Team und ertappte sich dabei, wie sie abwesend auf ihre Armbänder starrte. „Alles in allem scheine ich ziemlich leichtsinnig gewesen zu sein…“, seufzte Kara schlussendlich „… etwas was ich dieses Mal eigentlich vermeiden wollte…“ Fenikkusu’s Blick wandte sich wieder ihrem Gegenüber zu. „Ach was“, beschwichtigte sie ihren Schützling, während sie vorsichtig mit einem Finger über ihr Handgelenk strich, „Dagegen war das doch heute wirklich nichts… Du brauchst einfach nur das richtige Trainingsprogramm! Das finden wir schon.“
When the flames settle, we shall see who stands.
Steckbrief || Jutsu || Feni, Scorp-Mistress! || Logbuch
  • Zum Seitenanfang

Shiraha Karasu Weiblich

Fröhlicher Wirbelwind

Beiträge: 145

Geburtstag: 28. Februar 1991 (27)

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Suna-Gakure

Beruf: Chuunin

2 Auszeichungen

Themenstarter Themenstarter

9

Freitag, 26. Mai 2017, 22:28

<< Dünenfeld

Als Feni sich an Karas Handgelenken zu betasten begann, spürte diese eine merkwürdige Mischung aus Schmerz und einem intensiven Tastgefühl, welches von den verheilenden Stellen kam. Unwillkürlich biss sie sich auf die Unterlippe. Ihr Blick haftete dabei an den Händen ihrer Begleiterin. „Kann schon sein…“ sagte sie leise. Ihr Blick folgte an ihren eigenen Armen entlang zu ihrem Körper. „Jedenfalls, dass ist die hässliche Wahrheit hinter der hübschen Fassade, die ich mit entsprechender Kleidung aufrecht erhalten werde. Immerhin bin ich ja die Enkelin der Kage…“ Sie lachte auf „Es ist übrigens faszinierend wie schnell sich solche Neuigkeiten verbreiten die angeblich niemand wissen soll…“ Ihr Blick legte sich wieder auf Feni. Mit einem Grinsen deutete sie an, dass Feni sich umdrehen sollte. Für kurze Momente genoss sie den verwirrten Blick ihrer Begleiterin, dann erklärte sie schmunzelnd „Ich will dir den Rücken waschen! Keine Sorge ich hab nicht vergessen, dass ich heute Abend nichts Grenzwertiges mehr anstellen werde! Außerdem solltest du nicht vergessen, dass ich heute Abend alles tun werde, was du verlangst. Das solltest du ausnutzen.“ Sie begann Fenikkusu die Haare zu Waschen, während sie sprach. „Bedienung dauert etwas länger, aber ich hab gehört, dass ich ‘ne recht gute Köchin wäre. Außerdem hab ich heute jede Menge neuer Klamotten gekauft…“ Mit einem Lächeln, welches Feni hinter ihrem Rücken nicht wahrnehmen konnte, kippte Kara ihr einen Eimer Wasser über um deren Haare auszuwaschen. Danach begann sie Feni den Rücken und die Schultern einzuseifen. Doch plötzlich hielt sie inne und strich langsam über eine große Narbe, welche über Fenis rechtes Schulterblatt verlief. „Von einer Mission?“ fragte sie, während sie weiter darüber strich.
Kara | Kara's Jutsu
Themes/Steckbrief
Log

Und wer glaubt an dich?

"Kara spricht."
'Kara denkt.'

Ich bin auch:
Saisho Akira (1. Char)
Fushou Akuryou (2. Char)
Daichi Raiu (3. Char)
  • Zum Seitenanfang

Koketsu Fenikkusu Männlich

Jigoku no Tsubasa

Beiträge: 74

Geschlecht: Männlich

0 Auszeichungen

10

Sonntag, 4. Juni 2017, 22:48

“Narben bauen Charakter, sagen viele”, beschwichtigte Fenikkusu das Mädchen mit den vernarbten Handgelenken, „Und gerade, wenn sie davon stammen, dass du jemanden gerettet oder beschützt hast. Dann kannst du sogar stolz darauf sein.“ ‘Aber umso schlimmer, wenn sie dich an deine Niederlagen erinnern…‘, ging es ihr durch den Kopf, wollte den Gedanken aber nicht laut aussprechen. Aus Gedanken gerissen wurde sie anschließend von Kara, welche andeutete, dass Fenikkusu sich umdrehen sollte. Verwirrt hob diese die Augenbrauen und starrte Kara für einen Moment stutzig an, ehe sie mit einem Grinsen erklärte wieso.

Etwas widerwillig drehte Fenikkusu ihr schlussendlich den Rücken zu. „Wirklich fair habe ich ja nicht gewonnen. Du hast ja eher gegen dich selbst verloren als alles andere…“, erklärte sie abweisend, „Aber… Etwas zu essen klingt wirklich nicht schlecht.“ Mit einem Lächeln auf den Lippen schloss sie ihre Augen, als Kara damit anfing, ihr die Haare zu waschen. Sie fühlte, wie sie sich spürbar entspannte, während die Enkelin der Kage ihre Kopfhaut massierte. Umso größer war die Überraschung, als sich urplötzlich eine Woge von Wasser wie aus dem Nichts über ihr Haupt ergoss. Erschrocken zuckte sie zusammen und konnte nicht anders, als laut aufzulachen. „Hey!“, beschwerte sie sich kichernd, während sie sich das Wasser aus den Augen rieb, „Nächstes Mal bitte mit Vorwarnung!“ Anschließend entspannte sie ihre Schultern und schloss ihre Augen erneut, als Kara damit anfing, ihren Rücken einzuseifen.

Die Entspannung sollte aber nicht lange anhalten. Fenikkusu öffnete ihre Augen weit vor Überraschung, als sie spürte, wie Kara über ihre eigene Narbe strich, die sie vor lauter Entspannung vollkommen vergessen hatte. Instinktiv streckte sie ihren Rücken, um der Berührung zu entkommen. „Von einer Mission?“, fragte Kara neugierig, während die Koketsu schwer schluckte und nach einer Antwort suchte. ‘Schnell… Erfinde irgendetwas!‘, befahl sie sich selbst, konnte aber für einige Momente an nichts anderes denken als an den Tag, dem sie die lange Narbe auf ihrem Schulterblatt wirklich zu verdanken hatte. Nach einer verdächtigen Pause nickte sie. „Du bist wohl nicht die einzige, die ab und zu leichtsinnig ist“, scherzte sie und lachte nervös, in der Hoffnung, dass sie sich doch nichts anmerken hat lassen, „Nur habe ich dabei bisher niemanden gerettet.“ Mit diesen Worten drehte sich Fenikkusu wieder zu Kara. „Also gut, jetzt bist du dran. Umdrehen!“, befahl sie und schnappte sich die Seife.
When the flames settle, we shall see who stands.
Steckbrief || Jutsu || Feni, Scorp-Mistress! || Logbuch
  • Zum Seitenanfang

Shiraha Karasu Weiblich

Fröhlicher Wirbelwind

Beiträge: 145

Geburtstag: 28. Februar 1991 (27)

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Suna-Gakure

Beruf: Chuunin

2 Auszeichungen

Themenstarter Themenstarter

11

Sonntag, 11. Juni 2017, 00:27

Überrascht zuckte Karasu zurück, als Feni der Berührung ihrer Hand auswich. „Du bist wohl nicht die einzige, die ab und zu leichtsinnig ist … Nur habe ich dabei bisher niemanden gerettet.“ Hörte sie ihre Begleiterin mit einem verlegenen Lachen erklären. Einen Moment hielt Kara inne, die Hand noch halb ausgestreckt, dann wand sie sich um. „Jemanden gerettet…“ Ein maskenhaftes Lächeln lag auf ihren Zügen, doch ihre Augen wirkten matt und traurig als sie ihre Beine anzog und leise sprach. „Sag das Sentsi , Tsubasa, Yons’ke, Katukas‘ … Inagi… Meiner Mutter …“ Sie spürte wie Feni begann ihre Haare zu Waschen und schloss die Augen. „Weißt du…“ sagte sie nun etwas lauter und auch wieder deutlich gefasster, „Es gibt eine alte Sage, nach der Raben Unglück bringen. Ich weiß, ich weiß. Alte Sagen sollte man nicht so ernst nehmen … aber nachdem ich erfahren hab, was den Menschen um mich herum so alles passiert ist …“ mit einem mal ergoss sich ein Schwall Wasser über Karas Kopf. „Wenn ich dir schon den Rücken Wasche, solltest du es besser genießen, statt so einen Unsinn zu reden…“ hörte sie im gleichen Moment. Kara wand ihren Kopf um und Blickte über die Schulter. Ihr Blick traf den Fenikkusus und unbewusst musste Kara lächeln. „Da hast du wohl recht … Entschuldige…“ Mit diesen Worten Wand sie sich wieder ab. Sie spürte, wie Feni begann ihren Rücken einzuseifen und entspannte sich unbewusst. Sie genoss die vorsichtigen Berührungen, auch dann, als Feni begann über einzelne Stellen mit ihren Fingerspitzen zu streichen. „Sind das etwa…“ „Alte Narben? Ja…“ kurz herrschte Stille und Kara spürte, wie Feni nach und nach die feinen Narben an Karas Körper ertastete. „Da … da … und da … sie sind überall … so viele“ Kara griff Fenis Hand und hielt sie so davon ab noch weiter zu suchen. Ein lächeln lag auf ihren Lippen, als sie sie ansah. „Das ist okay. Sie verheilen, sie verblassen, bis man nichts mehr sieht.“ Während sie das sagte, ließ sie Fenis Hand wieder los und begann sich abzuduschen. Vom Wasser getragen floss der Schaum ihren Körper herab und wurde zusammen mit einem feinen Blutrinnsal in den Abfluss gespült. Karas Blick fiel zuerst auf das Rinnsal, dann auf ihre Handgelenk, wo sich der Schorf ein einer Stelle gelöst hatte. Ein lächeln legte sich auf ihre Lippen, ehe sie sich erhob um das Bad zu verlassen. „Ich glaub ich war zu lange im Wasser. Lass dir Zeit, ich geh das Essen vorbereiten…“
Kara | Kara's Jutsu
Themes/Steckbrief
Log

Und wer glaubt an dich?

"Kara spricht."
'Kara denkt.'

Ich bin auch:
Saisho Akira (1. Char)
Fushou Akuryou (2. Char)
Daichi Raiu (3. Char)
  • Zum Seitenanfang

Koketsu Fenikkusu Männlich

Jigoku no Tsubasa

Beiträge: 74

Geschlecht: Männlich

0 Auszeichungen

12

Freitag, 16. Juni 2017, 01:16

Die Aufmerksamkeit erfolgreich von sich abgelenkt, fing Fenikkusu damit an, die Haare ihrer Badgenossin zu waschen, während diese in Erinnerungen zu schwelgen schien. Anscheinend schien sie ähnliches durchgemacht zu haben wie sie selbst. ‘Vielleicht kann ich ihr mehr anvertrauen…‘, überlegte Fenikkusu. Andererseits kannten sich die beiden für nicht einmal einen ganzen Tag. Mit einer Eimerladung Wasser unterbrach Fenikkusu anschließend Karas Gefühlsduselei und entschloss sich, sie etwas abzulenken, indem sie ein wenig auf ihre Spielchen einging. „Wenn ich dir schon den Rücken wasche, solltest du es besser genießen, statt so einen Unsinn zu reden“, sagte sie, woraufhin Kara über die Schulter schaute und lachte.
Danach wandte sich Fenikkusu dem Rücken ihrer Begleiterin zu und konnte beim Waschen noch mehr Narben ertasten, wie schon bei den Handgelenken. „Sind das etwa…?“, fragte sie vorsichtig, was Kara aber einfach bestätigte. „Alte Narben? Ja…“ Es vergingen ein paar schweigsame Momente, in denen Fenikkusu vorsichtig über einige der vernarbten Stellen strich. „Da… da… und da… Sie sind überall… so viele“, murmelte Fenikkusu in einer Mischung aus Überraschung und Betroffenheit, als Kara ihre Hand ergriff und sie direkt ansah. „Das ist okay. Sie verheilen, sie verblassen, bis man nichts mehr sieht“, erklärte sie und begann, sich abzuduschen. Fenikkusu hob skeptisch eine Augenbraue. ‘Wenn das doch nur wirklich so einfach ginge‘, ging es ihr durch den Kopf, als sie daran denken musste, wie wenig sich ihre eigene große Narbe über die Jahre verändert hatte. Sie wurde aus ihren Gedanken gerissen, als Kara plötzlich aufstand. „Ich glaub ich war zu lange im Wasser. Lass dir Zeit, ich geh das Essen vorbereiten…“, sagte Kara und verließ das Bad. Erst in diesem Augenblick bemerkte Fenikkusu das kleine rote Rinnsal im Badewasser. Als Antwort nickte sie bloß mit dem Kopf.
Nachdem Kara das Badezimmer verlassen hatte, atmete Fenikkusu tief durch und ließ sich tiefer ins Wasser gleiten, bis das Wasser zu ihrer Nase ging. Während sie geistesabwesend ein paar Blasen in das noch warme Badewasser blubberte, ließ sie den Tag gedanklich Revue passieren. Sie wusste noch immer nicht ganz, was sie von Kara halten sollte. Für Fenikkusu war sie ungewohnt direkt, und noch ungewohnter waren ihre flirtenden Blicke und Sticheleien. Außerdem hatte die Koketsu das Gefühl, dass Kara einfach jemanden brauchte – einen Freund -, vor Allem nach so langer Gefangenschaft.
Ein paar nachdenkliche Minuten später erhob sich Fenikkusu ebenfalls, schnappte sich ein Handtuch, um sich abzutrocknen und schlüpfte wieder in ihre Klamotten, ehe sie das Bad verließ und sich auf den Weg in die Küche machte. Bereits im Flur kam ihr ein appetitanregender Geruch aus der Küche entgegen. „Das riecht aber gut“, lobte sie Kara, als sie die Küche betrat zur Küchentheke ging. Dort angekommen setzte sie sich auf eine leere Arbeitsplatte neben der eifrigen Köchin und versuchte mit neugierigen Blicken in die kochenden Töpfe zu spähen.
When the flames settle, we shall see who stands.
Steckbrief || Jutsu || Feni, Scorp-Mistress! || Logbuch
  • Zum Seitenanfang

Shiraha Karasu Weiblich

Fröhlicher Wirbelwind

Beiträge: 145

Geburtstag: 28. Februar 1991 (27)

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Suna-Gakure

Beruf: Chuunin

2 Auszeichungen

Themenstarter Themenstarter

13

Sonntag, 25. Juni 2017, 21:38

Als Kara das Badezimmer verlassen hatte, verband sie sorgfältig ihre Wunden und fixierte ihren Fuß mit einem Stützverband. Einen langen Augenblick hatte sie sich im Spiegel betrachtet, ehe sie sich ihr neues weißes Kleid übergeworfen hatte. Mit einem Lächeln betrachtete sie sich im Spiegel. Das Kleid war kurz, tailliert und stand Kara ausgezeichnet. Schnell huschte sie in die Küche, warf sich eine Schürze über und begann, aus dem was sie gekauft hatten, ein Essen zu zaubern. Als Kara die Vorbereitungen bereits abgeschlossen hatte, und das Essen in verschiedenen Töpfen vor sich hin köchelte, kam auch Feni in die gemeinsame Küche. „Das riecht aber gut“ erklang das Lob der jungen Kunoichi. Glücklich lächelte Kara ihre Begleiterin an. „Danke schön! Ich war früher die meiste Zeit Selbstversorger, aber ich denke das meiste habe ich gelernt als ich geübt habe eine gute Braut zu sein.“ Erklärte sie lachend. „Kochen, waschen, nähen … dieses ganze Zeug, was ein gutes Mädchen so können sollte…“ lachend rührte sie den Inhalt eines Topfes um und probierte vom Löffel. „Hmmm … da fehlt Salz und … Thymian?“ Kurz durchsuchte sie ein paar Schränke, ehe sie die Gewürze hatte, die sie gesucht hatte. Geschickt mischte sie die Kräuter und das Salz unter und wendete dann das Fleisch, welches mit Gemüse im Wok über dem offenen Feuer brutzelte. „Ich schätze mal, der Zweck hat sich jetzt erledigt, aber hey … wer mag kein gutes Essen?“ mit diesen Worten hielt sie Feni einen Löffel mit etwas Soße an die Lippen „Okay so?“ fragte sie Lächelnd.
Kara | Kara's Jutsu
Themes/Steckbrief
Log

Und wer glaubt an dich?

"Kara spricht."
'Kara denkt.'

Ich bin auch:
Saisho Akira (1. Char)
Fushou Akuryou (2. Char)
Daichi Raiu (3. Char)
  • Zum Seitenanfang

Koketsu Fenikkusu Männlich

Jigoku no Tsubasa

Beiträge: 74

Geschlecht: Männlich

0 Auszeichungen

14

Montag, 9. Oktober 2017, 19:03

Voller Vorfreude saß Fenikkusu neben dem halb fertigen Mahl und sah dabei zu, wie es im Wok brutzelte und blubberte. „Was ein gutes Mädchen so können sollte, hm?“, überlegte sie laut als Antwort auf Karasus Kommentar. „Also kochen kann ich auch, aber ich hab kaum Lust, meine eigene Wäsche zu machen“, sagte sie mit einem Grinsen, während die emsige Köchin noch die letzte Feinwürzung vornahm. Anschließend hielt Kara der Koketsu einen Löffel zum Probieren hin. „Sehr gut“, nickte Fenikkusu lächelnd, nachdem sie die Sauce probiert hatte.
Ein paar Minuten später saßen die beiden Kunoichi im Wohnzimmer und aßen genüsslich, was Kara in der Küche gezaubert hatte. „So, Kara“, fing Fenikkusu an, bevor sie einen großen Bissen hinunterschluckte, „Hat man dir im Krankenhaus gesagt, wie gut die Chancen sind, dass du alle deine Erinnerungen wiederbekommst? Oder ist das einfach Glückssache?“ Sie hatte schon einmal von Amnesie-Fällen gehört, gerade bei Shinobi, aber meistens kamen diese durch Kopfverletzungen zustande, was es mehr oder weniger zufällig machte, ob man sich eines Tages wieder erinnern konnte oder nicht. Aber mit Kara waren es ja nicht nur Kopfverletzungen. Wie es wohl war, sich von anderen erklären zu müssen, wer man eigentlich war? Kann man vielleicht eine ganz andere Persönlichkeit haben, nachdem man wieder aufgewacht ist?
When the flames settle, we shall see who stands.
Steckbrief || Jutsu || Feni, Scorp-Mistress! || Logbuch
  • Zum Seitenanfang

Shiraha Karasu Weiblich

Fröhlicher Wirbelwind

Beiträge: 145

Geburtstag: 28. Februar 1991 (27)

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Suna-Gakure

Beruf: Chuunin

2 Auszeichungen

Themenstarter Themenstarter

15

Montag, 9. Oktober 2017, 20:58

Ein merkwürdiges Lächeln legte sich auf Karas Lippen auf Fenis Frage hin. „Genau genommen besitze ich alle meine Erinnerungen. Das Problem liegt eher darin, dass ich einen doppelten Satz Erinnerungen besitze. Scheinbar eine Auswirkung davon, dass ich über Jahre unter einem Genjutsu stand…“ Sie betrachtete die Stäbchen in ihrer Hand. „Aber da ich mein altes Leben nun mit einem gewissen Abstand betrachten kann, ist mir klar geworden, dass ich zwischen schlechten Erinnerungen wählen kann die echt sind, und welchen die man mir vor gemacht hat. Und witziger Weise kann ich nicht sagen welche die schlimmeren sind…“ Kara lachte, doch es klang nicht sonderlich fröhlich. „Sorry ich jammer‘ schon wieder.“ Schnell trank sie einen Schluck um den Frosch in ihrem Hals zu verscheuchen. „Also kurz gesagt: Die Chance, dass ich das je wieder vollständig aussortiert bekomme ist gleich Null. Aber das heisst auch nur, dass ich nie wieder die Frau sein werde, die ich mal war.“ Dieses Mal lachte sie ehrlich. „Aber wer kann und will schon von sich behaupten die gleiche Person zu sein die er mal war?“ Ihr Blick ging auf ihren Teller. Sie hatte gerade einmal eine halbe Portion gegessen, doch ihr Magen rebellierte bereits. Sie sah zu Feni, welche mit großem Appetit ihre Portion beinahe verschlungen hatte. Geschickte sammelte sie die Fleischstücke von ihrem Teller mit ihren Stäbchen und legte sie auf Fenis Teller. Sie lächelte ihre irritierte Freundin an. „Wäre doch eine Schande es wegzuwerfen, nicht?“ erklärte sie und legte dann ihre Stäbchen auf dem Teller ab, was zeigte das sie fertig war. Dann erhob sie sich und verschwand erneut in der Küche. „Es gibt übrigens noch Nachtisch…“ erklärte sie während sie verschiedenes wegzuräumen begann. Doch schon Momente später herrschte plötzlich Stille.
Kara | Kara's Jutsu
Themes/Steckbrief
Log

Und wer glaubt an dich?

"Kara spricht."
'Kara denkt.'

Ich bin auch:
Saisho Akira (1. Char)
Fushou Akuryou (2. Char)
Daichi Raiu (3. Char)
  • Zum Seitenanfang

Koketsu Fenikkusu Männlich

Jigoku no Tsubasa

Beiträge: 74

Geschlecht: Männlich

0 Auszeichungen

16

Dienstag, 27. Februar 2018, 19:50

Gespannt lauschte Fenikkusu Karas Erklärungen, wie sich ihre Art von Amnesie von der herkömmlichen unterscheidet und sich auf ihre Erinnerungen auswirkt. Anstatt des Verlusts von Erinnerungen oder der Fähigkeit, diese abzurufen, vermischten sich die echten Momente, die sie erlebt hatten mit synthetisierten, die man ihr mit Hilfe eines Genjutsu eingepflanzt hatte. Fenikkusu schluckte schwer. Es fiel ihr schwer, es sich vorzustellen, dass man nicht nur eine, sondern gleich zwei Vergangenheiten in einem Kopf hatte, diese aber so ununterscheidbar waren, dass man sich auf keine „richtige“ Version festlegen konnte. Machte es dann noch überhaupt einen Unterschied, welche Erinnerungen sich wirklich ereignet hatten?
„Die Chance, dass ich das je wieder vollständig aussortiert bekomme ist gleich Null. Aber das heisst auch nur, dass ich nie wieder die Frau sein werde, die ich mal war“, fasste Karasu es zusammen mit einem Lachen, „aber wer kann und will schon von sich behaupten die gleiche Person zu sein die er mal war?“ Fenikkusu nickte und erwiderte ein Lächeln. „Das stimmt, das Wichtige ist, was du daraus machst“, sicherte sie Karasu zu, während sie einen weiteren Bissen in sich hineinschaufelte.
Kurz darauf sammelte Karasu die restlichen Fleischstücke auf ihrem Teller und übergab diese an Fenikkusu. „Wäre doch eine Schande es wegzuwerfen, nicht?“, fragte sie rhetorisch, stand auf und ging zurück in die Küche, „Es gibt übrigens noch Nachtisch…“ Fenikkusu sah ihr hinterher und hielt für einen Moment inne, ehe sie mit den Schultern zuckte und anfing, den Rest von Karasus Portion zu verschlingen.
Bevor sie jedoch mit ihrem Teller fertig war, fiel ihr auf, dass es in der Küche still geworden war, obwohl ihre Begleiterin ja eigentlich Nachtisch machen wollte. „Karasu-chan?“, rief sie, den Kopf zur Küche gedreht, erhielt jedoch keine Antwort. Beunruhigt legte sie die Stäbchen beiseite, wischte sich ein paar Krümel vom Mund und erhob sich. „Karasu-chan?“, fragte sie erneut, als sie die Küche betrat.
When the flames settle, we shall see who stands.
Steckbrief || Jutsu || Feni, Scorp-Mistress! || Logbuch
  • Zum Seitenanfang

Shiraha Karasu Weiblich

Fröhlicher Wirbelwind

Beiträge: 145

Geburtstag: 28. Februar 1991 (27)

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Suna-Gakure

Beruf: Chuunin

2 Auszeichungen

Themenstarter Themenstarter

17

Donnerstag, 1. März 2018, 21:25

Kara war in die Küche gegangen und hatte begonnen den vorbereiteten Nachtisch zu portionieren, wie sie es zuvor schon so oft getan hatte. Für Inagi, ihren Mann, die Kinder. Karas Hände begannen zu zittern. Sie legte das Messer zur Seite und presste die Hände an ihre Brust, bei dem Versuch das Zittern zu unterdrücken. Tränen füllten ihre Augen und begannen ihre Wangen herabzurinnen. Sie versuchte nicht zu weinen und stand so einige Minuten still da, die Hände noch immer an sich gepresst. Erst als ihr Feni eine Hand an den Rücken legte schien sie aus dieser Starre zu erwachen. Sie zuckte zusammen und ein schluchzen kam über ihre Lippen. Schnell schlug sie eine Hand vor den Mund, doch es war zu spät, sie begann zu schluchzen. Sie spürte wie Feni sie sanft an der Schulter zu sich drehte. Sie legte einen Arm um Kara und drückte sie sanft an die eigene Schulter. „Alles in Ordnung…“ Hörte sie Feni beruhigend sagen, während sie über Karas Rück streichelte. Karas Hände vergruben sich in Fenis Shirt und sie begann zu weinen. Einige Zeit standen die beiden einfach nur so da, bis Kara sich wieder beruhigt hatte. „Tut mir leid…“ sagte Kara leise, ihre Hände noch immer in Fenis Shirt vergraben. „Ich … Ich glaube ich werde mich ein wenig hinlegen…“ mit diesen Worten ließ sie los und löste sich von Feni. Sie wischte sich die Tränen aus dem Gesicht und verließ die Küche. Sie verschwand in ihrem Zimmer und legte sich mit angezogenen Beinen auf ihr Bett. In ihren Armen hielt sie ihr Kissen, in welchem sie auch ihr Gesicht vergrub. Sie fühlte sich einsam, doch sie wollte Fenikkusu nicht unnötig zur last fallen.
Kara | Kara's Jutsu
Themes/Steckbrief
Log

Und wer glaubt an dich?

"Kara spricht."
'Kara denkt.'

Ich bin auch:
Saisho Akira (1. Char)
Fushou Akuryou (2. Char)
Daichi Raiu (3. Char)
  • Zum Seitenanfang