Mittwoch, 12. Dezember 2018, 14:20 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kyuunin. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

NPC

NPC

Themenstarter Themenstarter

1

Montag, 9. November 2009, 23:08

Schnittpunkt

Beworben mit einem Höchstmaß an Aufwand, kann sich dieser Laden wahrhaft rühmen, zu den Bekanntesten des Dorfes zu gehören. Doch wenn Sie meinen, dass überschwängliche Werbung schon ungewöhnlich für einen Waffen-verkaufenden Laden wäre, dann haben sie noch nichts von der eigentlichen Philosophie dieses Geschäftes erfahren. Aufgebaut ist das zweistöckige Ungetüm nämlich wie ein Supermarkt. Wo man auch hinblickt, erliegen die Augen Sonderangeboten und Preisnachlässen. Besonders eifrige Shinobi erhalten sogar individuelle Kundenrabatte. Kaufen Sie noch heute und beginnen sie das Sammeln von Waffenpunkten! Haben sie erst einmal 50 dieser begehrten Punkte zusammen, erhalten sie 10 gratis Kunai als Geschenk des Hauses!


(Quelle: Bild)

Seit nun mehr 3 Jahren schwingt Nakamura Mai (21) das Szepter der Heerschaft, was wirtschaftliche und finanzielle Standpunkte des Unternehmens betrifft. Ihr ist es auch zuzuschreiben, dass im Schnittpunkt auf ein Höchstmaß an Werbung gesetzt wird, um eventuelle Konkurrenz umgehend im Keim zu ersticken. Mit Spontanität und Erfolgswillen mauserte sich die einst so schüchterne junge Dame zur anerkannten Unternehmensführerin. Hierbei setzt sie auf die Strategie, den Kunden durch Freundlichkeit und hohe Auswahl zu Spontankäufen zu verführen.
  • Zum Seitenanfang

NPC

NPC

Themenstarter Themenstarter

2

Mittwoch, 16. Dezember 2009, 17:34

(Masahiro ~ Hattor)

--> Akademie-kleiner See

Es dauerte seine Zeit, bis Masahiro bei dem Waffengeschäft „Schnittpunkt“ angekommen war. Und schon blitzen ihm knallige Reklametafeln und bunte Spruchbänder entgegen. `Mai-san übertreibt es immer mit der Werbung.´, dachte er und öffnete zögerlich die Tür zum Geschäft. Sofort klingelten zahllose kleine Glöckchen, die über der Tür hängten und kündigten den ANBU lautstark an. „WILLKOMMEN IM SCHNITTPUNKT, KIRIGAKURES BESTEN LADEN FÜR WAFFEN ALLER ART!“, plärrte Mai von einer der Kassen aus, hinter der sie saß. Dann erkannte sie den Neuankömmling und grinste breit. „Hosoi-chen, du alter Vogel. Dich hab ich hier ja schon ewig nicht mehr gesehen.“, feixte sie laut und schien absichtlich auf die Anrede „-chen“ zu benutzen, nur um ihn noch mehr zu ärgern. Mashiros Laune wurde noch ein Stück schlechter. Erst das enttäuschende Training mit Mako und nun Mai, der Tag konnte nicht schlechter werden. Doch er ließ sich nichts anmerken, lächelte schwach zurück und sagte: „Mai-kun, stimmt, lange nicht mehr gesehen? Was macht die Konkurrenz? Immer noch geblendet von deiner kitschigen Werbung?“ Innerlich verfluchte er sich für diese lahmen Konter. Sie lachte laut auf. „Nein, keine Angst, die eröffnen ihre Läden immer noch überall. Wie Unkraut, das bekommt man auch nicht klein.“ Sie kicherte immer noch albern. Währenddessen griff er nach einem Wagen und furh durch die Gänge. Es dauerte seine Zeit, bis er alles gefunden hatte und zur Kasse kam, an der Mai saß. "So, was hätten wir denn da?", fragte sie und zog die einzelnen Waffen über den Tisch. "100 Kunai in Taschen, 10 Bambusstöcke, biegsam, 1m Länge und 100m feste Kordel." Sie notierte alles auf einen Block. "200.000 Ryou, bitte.", sagte sie und grinste Masahiro breit an. Grummelnd bezahlte er den genannten Betrag und schleppte das Material zurück zum See. Das würde eine lange Nacht werden.

--> Akademie-kleiner See

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »NPC« (16. Dezember 2009, 22:51)

  • Zum Seitenanfang

Suzuki Yumi

LIPGLOSSFREAK ! <3

Beiträge: 84

Geburtstag: 19. Februar 1993 (25)

0 Auszeichungen

3

Mittwoch, 21. April 2010, 22:38

-> Makos Sandkasten

Die 3 Genin hatte endlich mal gegen Yuuka Sensei 'gewonnen'. Immer noch voller Freude machte sich das Team auf den Weg zum Waffenladen. Erfreut hielt jeder sein Gutschein in der Hand. Yumi überlegte, was sie kaufen könnte. An Senbon mangelte es ihr nicht, sie wollte ihren Gutschein für etwas besonderes ausgeben, für etwas was man nicht jeden Tag kaufen könnte. Es würde für Yumi eine schwierige Wahl werden, beim shoppen konnte sich das Mädchen eben nie so richtig entscheiden. Aber sie hatte ja zwei Freunde dabei, die sie beraten konnten, das war beim Einkaufen für Yumi immer von großem Vorteil.
"Hach ich bin irgendwie schon aufgeregt, ich hab keine Ahnung, was ich damit kaufen soll", sagte die Kunoichi und wedelte dabei mit ihrem Gutschein rum. "Hat einer von euch schon ne Idee?"

Beim Waffenladen angekommen begrüßte die Verkäuferin, Mai, die drei Genin ganz freundlich, wie immer. "Was darfs denn heute sein? Wieder ein dutzend Senbon?", fragte die Frau freundlich. "Ehmm ne heute mal nicht. Wir haben Gutscheine von unserem Sensei bekommen" "Oh wie schön, dann habt ihr ja eine große Auswahl, schaut euch doch am besten mal um und wenn ihr Hilfe braucht fragt mich einfach!" "OK" sagte das Mädchen kurz.
Yumi war voll und ganz in ihrem Element, sie durchstöberte ein Regal nach dem anderen. Bei interessanten Sachen blieb sie etwas länger stehen und ging dann weiter. So richtig konnte sich die Kunoichi nicht etscheiden
Stecki Jutsu Logbuch


ALMIGHTY KEY
  • Zum Seitenanfang

Yuusha Kurono Männlich

Koyuu Kekkai

Beiträge: 109

Geburtstag: 16. Januar

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Kirigakure

Beruf: Ninja

1 Auszeichung

4

Donnerstag, 22. April 2010, 18:49

cf: Mako's Sandkasten

>>Wieso gehen wir jetzt schon zum Waffenladen? Ich hab noch genug an Kunai und Shuriken zu Hause... und was soll ich mir sonst kaufen?<<

Kurono war praktisch gezwungen worden mitzugehen. Wie hätte er sich auch den beiden Damen Yumi und Aoi wiedersetzen können? Und doch war es Fakt für Kurono, dass er sich nicht einfach jede noch so gefährliche Waffe kaufen konnte. Schon das Schwert war sehr gefährlich für andere, sodass er es selten einsetzte. Der heutige Tag war für ihn sowieso seit eineinhalb Jahren das erste Mal, dass er es wieder in einem normalen Gefecht einsetzte und das auch nur wegen den Fähigkeiten Yuukas. Leider half dies aber so gut wie nichts, wie sich herausstellte.
Und während er bereits das Geschäft betrat und begrüßt wurde, realisierte der Genin erst, dass sie bereits drin waren und er sich wohl eine Waffe aussuchen müsste.
Kurono suchte sich den nächstmöglichen Bereich, um so zu tun als wäre er interessiert, denn für ihn war dieser Besuch Unfug und die Waffengutscheine höchstens für Kunai oder die Ersetzung seiner bisherigen Waffen zu gebrauchen.
"Äxte, Sensen, Kriegshammer, wozu könnte ich solche Sachen gebrauchen? Manche von denen kann ich wahrscheinlich noch nichtmal heben!"
Ein großer Seufzer folgte auf diese Worte und der Genin war so ratlos wie auch zuvor..

  Spoiler Spoiler

I am the bone of my sword
Steel is my body and fire is my blood
I have created over a thousand blades
Unknown to death nor known to life
Have withstood pain to create many weapons
Yet those hands will never hold anything
So as I pray - Unlimited Blade Works
Du bist mir eh verfallen Kurono

Signaturbild von Kyokuko Tsuki
  • Zum Seitenanfang

Gin Aoi

|kawaii suterususentouki|

5

Donnerstag, 22. April 2010, 23:39

cf: Mako's Sandkasten

Stumm schlenderte die Genin hinter ihren zwei Teamkameraden hinterher. Während Yumi sich auf eine kleine Einkaufstour freute, war Kurono nicht so begeistert. Auch Aoi war nicht nicht mehr so euphorisch wie vor einiger Zeit. Klar, sie hatten Yuuka besiegt, aber es war nur ein kleiner Sieg und irgendetwas schien der Jounin nicht gefallen zu haben... Und das hieß grundsätzlich nur noch mehr Training. Außerdem war Aoi nicht der Typ Frau, der stundenlang in einem Laden verbringen konnte, auch wenn es um Waffen ging, also würde sie sich schnell etwas aussuchen müssen. Im Schnittpunkt, der wohl beste Waffenladen in Kirigakure angekommen wurden sie auch schon herzlich von Mai begrüßt. So oft wie Yumi und Aoi sich hier blicken ließen kannte Mai sie beinahe schon in- und auswendig. Schnell wimmelte Yumi die junge Frau ab, die sich danach wieder hinter ihre Theke verdrückte und die drei genau beobachtete. Unwillkürlich musste Aoi grinsen. >>Mai verpasst nie eine Chance jemandem etwas zu verkaufen... So ist sie halt.<< dachte sie und ging dann zu Yumi, die sich nicht wirklich entscheiden konnte, was sie sich holen sollte. Nach einigen Minuten tippte Aoi ihrer Freundin leicht auf die Schulter. „Weißt du was? So eine Abschussdingens für Senbon wäre doch ganz praktisch oder? So etwas wie Sensei Yuuka es heute benutzt hat. Immerhin benutzt du ja viele Senbon. Denk ich jedenfalls, aber naja. Such mal weiter, ich schau mich auch mal um. “ sagte die Rosahaarige und drehte sich dann um. Nicht lange und sie hatte Kurono gefunden, der in einer anderen Ecke stand und sich … nicht gerade kleine Waffen anschaute. Leicht erstaunt schlenderte Aoi zu ihm hin und hörte, wie er zu sich selber sprach und daraufhin seufzte. Sie konnte sich ein leichtes Grinsen nicht verkneifen und klopfte dem Blauhaarigen leicht auf die Schulter. „Ich glaub du stehst hier ziemlich.. falsch, oder?“ sagte sie zuerst und begutachtete die Waffen vor ihr. „Weißt du, wenn du nichts findest musst du ja nichts holen. Man lässt sich am besten Zeit und schaut sich alles an. Irgendwann findet man was.“ fuhr sie fort und schaute sich eine der Sensen genauer an, schüttelte jedoch nach einigen Sekunden den Kopf. „Komm mal mit.“ sagte sie dann und schnappte sich kurzerhand Kuronos Hand und zog ihn in eine andere Ecke, mit leichteren und komfortableren Waffen als vorher. „Vielleicht findest du hier was. Ein Tanto, oder ein Kurzschwert, also nichts großes. Oder ein Bo, zwar etwas groß, aber du kannst ja auch mit deinem Schwert gut umgehen. Außerdem ist ein Bo nicht so.. scharf halt. Damit kann man zwar auch gut austeilen, aber er ist nicht so gefährlich.“ erklärte sie und zeigte auf verschiedene Waffen und blieb schließlich an einem Dolch hängen. Der Griff war grau, äußerst speziell geformt und zudem mit kleinen Steinchen verziert. Nach oben hin ging er beinahe direkt in die Klinge hinüber. Eine kleine, passende Scheide befand sich daneben. Aoi brauchte sich ihn nicht lange anzusehen, sie wusste schon sofort, dass sie genau den haben wollte. Eilig winkte sie Mai zu sich, die förmlich angesprungen kam. „Hast du was gefunden?“ fragte sie freundlich. Aoi nickte und zeigte auf den Dolch. „Den da.“ sagte sie knapp. „Hübsch, nicht wahr? Der Dolchhalterung ist eine Spezialanfertigung, extra für den Dolch. Der Dolch selbst ist auch ein Einzelstück. Der Schmied von dem ich ihn bekommen hab nannte ihn Doku Sasayaki. Von wegen der Dolch sei dazu gedacht mit Gift bestrichen zu werden und so mit jedem Schnitt den Gegner zu vergiften.“ pflichtete ihr die Verkäuferin zu und nahm beide Teile, steckte den Dolch in die Scheide und gab in Aoi. „Na dann hoffen wir mal, dass die anderen beiden auch etwas finden.“
Kuchiyose ||| Gin Aoi ||| Jutsu ||| Logbuch
"Still waters run deep, yawning waters, deeper still"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gin Aoi« (3. Mai 2010, 15:08)

  • Zum Seitenanfang

Suzuki Yumi

LIPGLOSSFREAK ! <3

Beiträge: 84

Geburtstag: 19. Februar 1993 (25)

0 Auszeichungen

6

Freitag, 23. April 2010, 23:16

Immernoch unentschlossen schaute sich die Kunoichi nach einer passende Waffe für sie um. Währenddessen schien Kurono eher uninteressiert ein paar Waffen zu untersuchen. 'Jungs....', dachte das Mädchen nur. 'Wenns ums shoppen geht immer das selbe..' Bei dem Wort shoppen musste sie an Yuuka Sensei denken. Ihr hätte sowas bestimmt auch Spaß gemacht und Yumi wettete in Gedanken darauf, das Sensei sogar noch länger gebracht hätte.
Aoi ging die Sache wohl lockere an und schaute sich gelassen um. Dann kam ihre Freundin zu ihr hin und schlug ihr was vor.
„Weißt du was? So eine Abschussdingens für Senbon wäre doch ganz praktisch oder? So etwas wie Sensei Yuuka es heute benutzt hat. Immerhin benutzt du ja viele Senbon. Denk ich jedenfalls, aber naja. Such mal weiter, ich schau mich auch mal um. “Kurz überlegte Yumi und antwortete: "Jaa, du hast Recht, doch ich vertraue da lieber auf mich selbst, man weiß ja nie was mit so einem Gerät passieren kann..." Sie wollte diesesmal etwas anderes.
Trotzdem fand sie es total nett von Aoi, dass sie ihr half bzw. was vorschlug. Tipps & Beratung waren immer gut. Während das Mädchen weiter überlegte hatte Aoi anscheinend schon etwas passendes gefunden. Sie rief Mai zusich und wie es aussah war sie erfolgreich. Yumi wollte es ihr gleich tun, Mai könnte ihr bestimmt auch helfen, also rief sie die freundliche Verkäuferin zu sich und erzählte ihr das sie sich nicht entscheiden konnte.
"Also ich bin am überlgen ob ich ein Katana oder sowas ähnliches kaufe, oder etwas ganz anderes. Ich bin eher so der Fernkampftyp, doch könnte ich so eine Unterstützung für den Nahkampf gebrachen." Mai nickte verständnisvoll und ging weiter zur nächsten Ecke mit den Schwertern.
"Wie wärs mit dem hier", sie zeigte auf ein Ninja To, dass die perfekte Größe hatte. "Ich würde an deiner Stelle so etwas nehmen, ich erinnere mich das du das Element Raiton beherrscht, dies könnte mit deinem Raitonchakra noch viel effektiver wirken, denn ist ein ganz spezielles Stück. Es leitet Elektrizität, nimm es!"
"Au jaaa, so etwas ist perfekt, nicht zu groß auch nicht zu klein. Ich muss zwar noch lernen damit umzugehen, aber Jiseki, Aoi und Yuuka Sensei helfen mir sicherlich dabei. Dann nehme ich das doch", sagte sie erfreut.
Auch Mai war zufrieden, dass sie helfen konnte. Höflich bedankte sich Yumi noch bei ihr und berichtete gleich ihren Teamkameraden von ihrem Kauf bzw Geschenk.

-> [Mission] Himmelsleiter
Stecki Jutsu Logbuch


ALMIGHTY KEY

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Suzuki Yumi« (9. Mai 2010, 02:29)

  • Zum Seitenanfang

Yuusha Kurono Männlich

Koyuu Kekkai

Beiträge: 109

Geburtstag: 16. Januar

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Kirigakure

Beruf: Ninja

1 Auszeichung

7

Dienstag, 27. April 2010, 22:43

"An sich hat so eine lange Waffe auch seine Vorteile..."
Aoi hatte ihm zu dem Bo geraten, wie konnte er also nicht fasziniert sein und sie sich kaufen wollen? Doch trotzdem blieb immernoch eine Auswahl übrig welche er treffen müsste, bevor er sich über den Kauf freuen könnte... die Farbe.
>>Gelb, Blau, Grün,.... was soll ich bloß nehmen?!? So eine große Auswahl...<<
Sein Blick blieb dann jedoch an einem einzelnen speziellen Exemplar hängen und dieses hatte ihn wirklich beeindruckt: Ein rot glänzender Stab
Kuronos Augen funkelten diese Waffe an und der Kauf war unerwarteter Weise mit nur drei Worten bereits vollbracht: "Den will ich!"
Er hatte nicht bemerkt, dass bereits Mai neben ihm stand, da er der einzige war der sich noch nicht für eine Waffe entschieden hatte. Sie erledigte die weiteren Schritte des Einkaufs und Kurono musste nur den Coupon von Yuuka abgeben.
Stolz auf seine Auswahl, begab sich Kurono zu den beiden Damen um zu sehen was diese sich gekauft hatten und war nicht unbeeindruckt. Immerhin hatte sich Yumi ein Schwert gekauft und von ihr hätte er ja am wenigsten gedacht, dass sie mit Schwertern kämpfen könnte..
Aois Dolch hatte Kurono bereits vorher begutachten können, jedoch sah dieser auf den zweiten Blick noch schöner aus mit den funkelnden Steinen.
>>Ich lerne mit dem Bo perfekt umzugehen und dann beeindrucke ich sie alle damit!<<

  Spoiler Spoiler

I am the bone of my sword
Steel is my body and fire is my blood
I have created over a thousand blades
Unknown to death nor known to life
Have withstood pain to create many weapons
Yet those hands will never hold anything
So as I pray - Unlimited Blade Works
Du bist mir eh verfallen Kurono

Signaturbild von Kyokuko Tsuki
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 91

Geburtstag: 28. Februar 1990 (28)

2 Auszeichungen

8

Mittwoch, 28. April 2010, 19:52

<--- Mizukage-Gebäude

Nun da eine treffende Mission als teambildende Maßnahme gewählt war, fehlte im Grunde nur noch eine Sache, die man eben auf einer Mission brauchte. Das Team fehlte und wo es sich herumtrieb, konnte nur gemutmaßt werden. Naja, so kompliziert war es nun auch wieder nicht. Sie hatten ja erst vor relativ kurzer Zeit die Gutscheine für den Schnittpunkt bekommen, beziehungsweise sie sich viel mehr erkämpft und würden daher wohl genau an jenem Ort zu finden sein. Also nichts wie los und mal eben die Genin eingesammelt. Heute musste der Feierabend noch etwas warten. Sie würden wohl nicht gerade begeistert von der Idee Yuukas sein, direkt nach einem eher hitzigen und fordernden Trainingskampf auf eine Mission zu gehen, aber entscheiden durften sie ja eh nichts in dieser Hinsicht.

Spielend wog die Jounin also das Hilfsmittel, welches sie erst gerade in einem kleineren Waffenshop gekauft hatte. Man musste die schrumpfende Konkurrenz des Schnittpunkts doch wenigstens etwas unterstützen, denn Monopolstellungen waren nie ein gutes Zeichen. Edel, wie die stolze Jounin der Wirtschaft des Dorfes unter den Arm griff. Wie sie alles daran setzte, eine angemessene Anbietersituation zu fördern. Wie sie tapfer den Verlockungen des Schnittpunkts widerstehen konnte und damit nicht ihr komplettes Geld beim Shoppen über den Tresen schupste.

Nach einem kleinen Marsch durch die Straßen des Nebelnests hatte sie endlich den Ort ihres Interesses erreicht. Vorsichtig spähte sie durch die großen einladenden Schaufenster und erkannte sofort Kurono. Nicht sonderlich später schoss ihr auch Yumi und Aoi ins Auge. Alle hatten bereits etwas gefunden und würden dann also bald nach draußen kommen. Sie selbst wollte nicht den Laden betreten, denn jedes Mal, wenn sie diesen Teufelsbrunnen betrat, war sie danach fast komplett pleite. Das war sogar fast so schlimm wie beim Schuhkauf! Daher hatte sie die nötige Ausrüstung auch in dem zuvor erwähnten Laden erworben...

Als ihre 3 Knutschkugeln dann endlich den Ort der Sünde verlassen hatten, grüßte sie diese unmittelbar mit einem frechen Piecks in die Seite Yumis. "Na da seit ihr ja. Genau euch habe ich gesucht. Wir brechen direkt zu den Wäldern um Kirigakure herum auf. Wir haben eine Mission. Wir sollen eine Himmelsleiter finden und das wird wohl nicht gerade von kurzer Dauer sein." Schnell drückte sie jedem der Genin ein Headset in die Hand und brach zusammen mit ihnen auf. Ja, sie hatte nicht sonderlich viel über die Mission erklärt, denn das Verlocken der Verwirrtheit nahm sie zu sehr ein. Eine Himmelsleiter, was kann das nur sein?

---> [Mission] Himmelsleiter
  • Zum Seitenanfang

Yuusha Kurono Männlich

Koyuu Kekkai

Beiträge: 109

Geburtstag: 16. Januar

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Kirigakure

Beruf: Ninja

1 Auszeichung

9

Donnerstag, 29. April 2010, 22:37

"Yuuka-sensei, nicht dass ich diese Mission nicht bestreiten will oder ähnliches, aber ist es nicht ungünstig, wenn wir uns kurz nach dem heutigen Trainingskampf einfach auf eine Mission begeben ohne eine Ruhepause genießen zu können?"
Immerhin hatten sie gegen ihre Sensei und ein mächtiges beschworenes Kuchiyose gekämpft und Kurono war sicher auch nicht der einzige gewesen, der eine Soldatenpille nehmen musste..
>>Was ist eine Himmelsleiter überhaupt? Eine Leiter die bis zum Himmel hinauf geht? Müsste doch wohl schnell zu erledigen sein!<<
Kaum hatte der Genin auch ein neues Spielzeug in Form eines Headsets bekommen, konnte er es nicht lassen damit rumspielen zu müssen. Die ganze Zeit sprach er "Test" ins Headset und wollte immer hören, ob es auch bei den anderen ankommt..
Es war ein wenig kindisch vom Verhalten, jedoch war es für den Yuusha eine angenehme Ablenkung vom Gedanken, dass er wohl bei dieser Mission wieder nutzlos bleiben würde..
>>Ich frag mich, wie lange es dauern würde, bis ich letztendlich lerne mit meiner neuen Waffe umgehen zu können - so gut wie ich es mit meinem Schwert kann.<<

---> [Mission] Himmelsleiter

  Spoiler Spoiler

I am the bone of my sword
Steel is my body and fire is my blood
I have created over a thousand blades
Unknown to death nor known to life
Have withstood pain to create many weapons
Yet those hands will never hold anything
So as I pray - Unlimited Blade Works
Du bist mir eh verfallen Kurono

Signaturbild von Kyokuko Tsuki
  • Zum Seitenanfang

Gin Aoi

|kawaii suterususentouki|

10

Montag, 3. Mai 2010, 15:25

Nach Aoi hatten auch Kurono und Yumi schnell ihren Gutschein eingelöst. Für den Blauhaarigen gab es den Bo, den Aoi ihm vorgeschlagen hatte, was die Genin ein wenig stolz machte. Hoffentlich würde Kurono lernen mit der Waffe gut umzugehen und den Kauf nicht bereuen. Yumi löste ihren Gutschein auch für eine Nahkampfwaffe ein. Eine große Überraschung für Aoi, denn immerhin war Yumi nicht der Nahkampftyp und eher spezialisiert auf den Kampf mit ihren Senbon, aber die Entscheidung lag bei jedem selber. Nun, da alle drei von ihnen etwas gefunden hatten wurde es Zeit Yuuka wieder aufzusuchen. >>Was sie wohl als nächstes geplant hat... Hoffentlich etwas entspannendes.<< dachte Aoi, während sie hinter Yumi und Kurono aus dem Geschäft hinaustrat. Im gleichen Moment sah sie Yuuka aus dem Augenwinkel heraus. „Hallo Yuuka-Sensei.“ sagte sie zur Begrüßung und war erleichtert, dass sie die Jounin nicht suchen mussten. Trotzdem gab es für Aoi keine schöne Neuigkeiten. Anstatt sich zu entspannen stand als nächstes eine Mission an. Innerlich seufzte die Genin auf. „Ich stimme Jiseki zu. Ich und er mussten eine Soldatenpille benutzen und sind ausgelaugt, jedenfalls fühle ich mich so. Und sie haben eins ihrer Krokodile beschworen. Das kostet auch einiges an Chakra.“ pflichtete Aoi dem Blauhaarigen bei, jedoch ohne irgendwelche Hoffnungen, dass es etwas ändern würde. Wenn Yuuka was vorhatte, dann war sie nicht davon abzubringen... „Was ist überhaupt eine Himmelsleiter.. Sicherlich keine Leiter in den Himmel..“ grummelte die Rosahaarige. „Gibt es nicht mehr Informationen?“ fragte sie, während sie ihr Headset entgegen nahm und es einstellte, ohne dabei wie Kurono damit herum zu spielen. Ab und zu warf sie dem Blauhaarigen einen genervten Blick zu und spielte mit dem Gedanken es ihm vorerst abzunehmen. Spaß war zwar gut, aber irgendwann reichte es auch wieder...

tbc: [Mission] Himmelsleiter
Kuchiyose ||| Gin Aoi ||| Jutsu ||| Logbuch
"Still waters run deep, yawning waters, deeper still"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gin Aoi« (10. Mai 2010, 21:43)

  • Zum Seitenanfang