Samstag, 15. Dezember 2018, 04:33 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kyuunin. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kanemusha Sakura

Magnetic Kunai Catcher

Beiträge: 61

Geburtstag: 22. August 1980 (38)

7 Auszeichungen

Themenstarter Themenstarter

1

Freitag, 28. Oktober 2011, 19:34

Höhle am Rand von Ame no Kuni

PP: Randgebiete

Erleichtert erreichte die Jounin mit dem schwarz gekleideten Shinobi im Schlepptau ihren Zielort. Noch immer war sie in ihrem Henge verwandelt, damit sie auch ja niemand enttarnen konnte, jedoch gab sie im Voraus ein Pfeifsignal, welches signalisierte, dass sie es war. Ihr kleines 'Bündel' hatte sich während des Transports nicht gewehrt, wie auch, er war immerhin bewusstlos durch Sakuras Hieb in die Magengrube und bis jetzt nicht aufgewacht.
 »Auftrag ausgeführt. Es hat leider eine Seele gekostet, bei einer weiteren bin ich mir nicht sicher.«, die Kunoichi kannte den Schmerz, einen Teamkameraden zu verlieren nur zu gut, wahrscheinlich besser als die meisten Anwesenden der gesamten Prüfung. Dennoch fackelte sie nicht lange und übergab den entführten Ninja den Suna-Nin, die sie empfingen.
 »Ich mache so etwas nicht gern. Ich kämpfe nicht gerne gegen Gegner, die mir völlig unterlegen sind und keine Chance gegen mich haben. Es musste nur getan werden...«
Sakura wandte ihren Kameraden ohne sich zu verabschieden den Rücken zu. Sie war viel zu vertieft in Gedanken bei dem Mädchen, welches traurigerweise sterben musste. Schnell bewegte sie sich wieder von der Höhle weg, zurück aufs Prüfungsgelände durch den Boden, wo sie auch unbemerkt ihr Henge lösen konnte. Ihr Ziel waren die Ninja, die sie zuvor attackiert hatte. Es wäre für sie ein Kinderspiel, die Wahrheit zu überspielen und den Helfer zu spielen, denn Sakura dachte, sie sei es den Genin schuldig, immerhin hatte sie die Jungspunde so hart rannehmen müssen.

-> Randgebiete
  • Zum Seitenanfang

Kamizuru Chinoubachi Männlich

Kuromaku no Innin

Beiträge: 19

Geschlecht: Männlich

0 Auszeichungen

2

Samstag, 5. November 2011, 16:04

PP: Randgebiete

Takeo war während der Übergabe aufgewacht, hielt sich jedoch ruhig. Dies waren das Standardvorgehen bei Gefangenschaft und in dieser befand sich der Shinobi scheinbar. Aus irgendeinem Grund war er irgendeiner Person oder Gruppe wichtig, denn sonst wäre er bereits tot gewesen. Die Frage war nur wer genau ihn haben wollte, denn sollte es eine außenstehende Institution sein, so müsste er unglaublich wichtig sein - in eine Chuuninprüfung einzudringen ist nämlich nicht gerade das leichteste Unterfangen und eine Gefangenschaft eines Shinobi sowieso.
Takeos Plan war es also so viel mitzuhören und zu überwachen wie möglich, weil sofern er eine Möglichkeit hätte zu entkommen, muss er auch wissen wo er sich befindet und wer der Feind ist.
>>Diese Jounin gehört auf jeden Fall dazu, die Frage ist nur ob es um Nuke geht... oder um normale Shinobi..<<
War es möglich, dass dies zur Prüfung gehörte? Takeo hatte bereits von anderen Chuunin gehört, dass gerne geheime Zusatzprüfungen dran kommen in denen Extremfälle nachgestellt werden..
Der Genin musste erstmal mit allem rechnen, denn ohne Informationen ist leider alles möglich..

tbc: Verborgenes Gefängnis
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen